Gute Gründe in Dürr investiert zu sein

Weltmarktführer:
Dürr ist Weltmarktführer in rund 95% des Produktportfolios. Die Markteintrittsbarrieren sind hoch. Die Marktanteile betragen zwischen 30 und 60%.

Servicepotenzial:
Die durch Marktanteilsgewinne gestiegene installierte Basis ist Ausgangsbasis für ein wachsendes und profitables Servicegeschäft.

Marktpositionierung:
Sehr gute geographische Positionierung: Rund 40 bis 50% des Geschäftsvolumens stammt aus den Emerging Markets. Rund 30% der Mitarbeiter arbeiten in diesen Märkten. Kein Wettbewerber hat vergleichbare Marktpositionen in den aufstrebenden Regionen.

Wachstum:
Das organische Wachstum dürfte in den nächsten Jahren rund 3% p.a. betragen. Zudem sollen weitere Akquisitionen zur Expansion beitragen, nachdem die HOMAG Group AG 2014 übernommen wurde.

Technologieführer:
Dürr trägt mit seinen Technologien zur notwendigen Stückkostensenkung in der Produktion bei – sei es durch geringeren Energie- und Materialverbrauch oder durch Entlastung der Umwelt.

Industrie 4.0 / digital@DÜRR:
Dürr will als Maschinen- und Anlagenbauer auch im Zeitalter der Digitalisierung an der Spitze des Wettbewerbs stehen. Unter dem Motto digital@DÜRR treiben wir die Digitalisierung unserer Produkte, Services und Prozesse voran. Mit der IIoT-Plattform ADAMOS sowie den Marktplätzen LOXEO und tapio wollen wir im Maschinenbau Standards setzen.

Wertschaffung:
Seit 2011 übertrifft die Rendite auf das eingesetzte Kapital die Kapitalkosten signifikant, damit schafft Dürr kontinuierlich Wert. 2017 lag die Rendite auf das eingesetzte Kapital bei 39,5%, die Kapitalkosten betrugen 7,9%.

Kontinuität:
Seit 2010 kontinuierliche Steigerung des Ergebnisses; 7. Rekordergebnis in Folge mit stetiger Steigerung der Dividende.

keyboard_arrow_up