Auf dieser Webseite verwenden wir Cookies und ähnliche Technologien („Cookies“). Um deren Verwendung zur Analyse der Webseitenutzung und zur Steigerung der Funktionalität zu erlauben, klicken Sie bitte auf „Akzeptieren“. Um auszuwählen welche Cookies wir im Einzelnen verwenden dürfen, um Ihre Einstellungen zu ändern oder um detaillierte Informationen zu erhalten, klicken Sie auf „Details“.

Details

Ablehnen

Akzeptieren

Nachfolgend können Sie einzelne Technologien, die auf dieser Webseite verwendet werden, aktivieren/deaktivieren.
Zu allen einwilligen
Erforderlich

Diese Cookies machen eine Webseite nutzbar, indem sie Grundfunktionen wie Seitennavigation, Spracheinstellungen und Zugang zu geschützten Bereichen der Webseite bereitstellen. Da die Webseite ohne sie nicht ordnungsgemäß funktionieren kann, können Sie sich nicht von dieser Art von Cookies abmelden.

Funktionalität

Diese Cookies helfen uns, die Funktionalität und Attraktivität unserer Webseites und damit Ihr Nutzungserlebnis zu verbessern, indem Ihre z.B. Einstellungen, Auswahl und Filterung gespeichert werden und Ihr Gerät bei einem späteren Besuch wiedererkannt wird.

Analyse

Diese Cookies erlauben uns und den Dienstanbietern (z.B. Google über den Dienst Google Analytics), Informationen und Statistiken über Ihre Interaktion mit unserer Webseite zu erhalten und auszuwerten, um mit den gewonnenen Erkenntnissen unsere Webseite zu optimieren.

Mehr Infos
(Datenschutzerklärung)

Einstellungen speichern

Nachhaltige Unternehmensfinanzierung.

Finanzierung gepaart mit Nachhaltigkeit

Dürr nimmt Vorreiterrolle ein

Die Dürr AG geht bei der Konzern-Refinanzierung neue Wege: Der Maschinen- und Anlagenbauer hat ein Sustainability-Schuldscheindarlehen über 200 Mio. € platziert. Damit war man weltweit das erste Unternehmen, das diese Form der nachhaltigkeitsorientierten Finanzierung bei einem Schuldscheindarlehen einsetzte. Eine Vorreiterrolle nimmt die Dürr AG auch mit dem syndizierten Kredit über 750 Mio. € ein, den man sich ebenfalls im Jahr 2019 gesichert hat. In beiden Fällen ist die Verzinsung an das Nachhaltigkeitsrating des Dürr-Konzerns gekoppelt.

Zusammenspiel Verzinsung und EcoVadis-Rating

Sowohl beim Sustainability-Schuldschein als auch beim syndizierten Kredit hängt die Verzinsung zum Teil davon ab, wie sich das Nachhaltigkeits-Rating des Dürr-Konzerns entwickelt: Ökologisch und sozial verantwortungsvolles Wirtschaften wird durch niedrigere Zinsen belohnt. Erstellt wird das Rating durch die Agentur EcoVadis.

Der Dürr-Konzern hat zurzeit einen Nachhaltigkeits-Score von 55 Punkten, das entspricht einem Silber-Ranking. Bei einer Verbesserung auf mindestens 62 Punkte würde der Zinssatz um 2 Basispunkte günstiger. Verschlechtert sich der Nachhaltigkeits-Score dagegen auf 40 Punkte oder weniger, steigt der Zinssatz entsprechend.

CSR-Leistungsübersicht

Umwelt und Menschenrechte im Blick

EcoVadis betrachtet die Themenbereiche Umwelt, Arbeits- und Menschenrechte sowie Ethik und nachhaltige Beschaffung. Die vier Themenbereiche sind unterschiedlich gewichtet und ergeben einen Maximalwert von 100 Punkten. Anhand von 21 Kriterien werden beispielweise Ökologiekennzahlen wie Energie- und Wasserverbrauch, CO2-Ausstoß sowie Antikorruptionsmaßnahmen und faire Arbeitsbedingungen bei Lieferanten bewertet. Innerhalb der Branche Maschinen- und Anlagenbau gehört der Dürr-Konzern zu den Top 25 % der von EcoVadis bewerteten Unternehmen.

Verteilung der Gesamtbewertungen in der Branche Maschinenbau

  • 55Punkte
    EcoVadis Rating Dürr-Konzern

Sustainability Schuldschein

  • Als erstes Unternehmen weltweit hat der Dürr-Konzern einen nachhaltigkeitsorientierten Schuldschein platziert.
  • Die Verzinsung hängt von der Nachhaltigkeits-Performance des Unternehmens ab, bewertet durch die Ratingagentur EcoVadis.
  • Laufzeit: 2021 - 2029
  • Volumen
    200Mio. €
  • Durchschnittlicher Zinssatz
    0.84%

Konsortialkredit mit Nachhaltigkeitskomponente

  • Die Verzinsung ist an das von der Agentur EcoVadis erstellte Nachhaltigkeitsrating gekoppelt.
  • Laufzeitende: 7. August 2024
  • Volumen
    750Mio. €
    Barlinie: 500 Mio. € und Avallinie 250 Mio. €