Auf dieser Webseite verwenden wir Cookies und ähnliche Technologien („Cookies“). Um deren Verwendung zur Analyse der Webseitenutzung und zur Steigerung der Funktionalität zu erlauben, klicken Sie bitte auf „Akzeptieren“. Um auszuwählen welche Cookies wir im Einzelnen verwenden dürfen, um Ihre Einstellungen zu ändern oder um detaillierte Informationen zu erhalten, klicken Sie auf „Details“.

Details

Ablehnen

Akzeptieren

Nachfolgend können Sie einzelne Technologien, die auf dieser Webseite verwendet werden, aktivieren/deaktivieren.
Zu allen einwilligen
Erforderlich

Diese Cookies machen eine Webseite nutzbar, indem sie Grundfunktionen wie Seitennavigation, Spracheinstellungen und Zugang zu geschützten Bereichen der Webseite bereitstellen. Da die Webseite ohne sie nicht ordnungsgemäß funktionieren kann, können Sie sich nicht von dieser Art von Cookies abmelden.

Funktionalität

Diese Cookies helfen uns, die Funktionalität und Attraktivität unserer Webseites und damit Ihr Nutzungserlebnis zu verbessern, indem Ihre z.B. Einstellungen, Auswahl und Filterung gespeichert werden und Ihr Gerät bei einem späteren Besuch wiedererkannt wird.

Analyse

Diese Cookies erlauben uns und den Dienstanbietern (z.B. Google über den Dienst Google Analytics), Informationen und Statistiken über Ihre Interaktion mit unserer Webseite zu erhalten und auszuwerten, um mit den gewonnenen Erkenntnissen unsere Webseite zu optimieren.

Mehr Infos
(Datenschutzerklärung)

Einstellungen speichern

Ad-hoc

(Ad-hoc) Vorläufige Zahlen Q1 2012

Dürr AG - WKN 556520 / ISIN DE0005565204

Bietigheim-Bissingen, 25. April 2012 – Der Dürr-Konzern konnte seinen Auftragseingang im ersten Quartal 2012 um 22% auf 679,1 Mio. € steigern. Der Umsatz legte gegenüber dem ersten Quartal 2011 um 57% auf 562,4 Mio. € zu. Im ersten Quartal 2012 setzte sich die positive Geschäftsentwicklung in China und den anderen Emerging Markets fort, in Nordamerika konnte ebenfalls ein Großauftrag akquiriert werden. Der Auftragsbestand erreichte zum Quartalsende 2,25 Mrd. € und damit 718,6 Mio. € mehr als zum 31. März 2011. Das EBIT stieg von 9,8 Mio. € im Vorjahr auf 29,6 Mio. € und konnte damit mehr als verdreifacht werden. Die EBIT-Marge erreichte 5,3% (Q1 2011: 2,7%).

Die genannten Werte für Umsatz und EBIT übertreffen die Kapitalmarkterwartungen. Dürr bleibt für das Geschäftsjahr 2012 optimistisch und hält unverändert an seinem Ausblick fest: Auftragseingang und Umsatz sollen jeweils über 2 Mrd. € erreichen, die EBIT-Marge soll zwischen 5,5 und 6% liegen. Der vollständige Bericht über das erste Quartal wird am 10. Mai 2012 veröffentlicht.

Vorläufige Zahlen Dürr-Konzern
in Mio. EUR Q1 2012 Q1 20111 ∆ in %
Auftragseingang 679,1 557,0 +22
Auftragsbestand 2.247,9 1.529,3 +47
Umsatz 562,4 358,6 +57
EBIT (Ergebnis vor Finanzergebnis und Steuern) 29,6 9,8 +202
EBIT-Marge in % 5,3 2,7 +2,6
Prozentpunkte
1Durch die Umgliederung der Zinsanteile der Pensionsrückstellungen wurde Q1 2011 angepasst.

Dürr AG
Der Vorstand

Ende der Mitteilung