Pressemeldung

Dürr begibt Gratisaktien am 27. Mai 2013

Bietigheim-Bissingen, 21. Mai 2013 - Die Dürr AG wird die angekündigte Ausgabe von Gratisaktien im Verhältnis 1:1 am 27. Mai 2013 durchführen. An diesem Tag erhalten alle Aktionäre die Anzahl an Dürr-Aktien, die sie am 24. Mai 2013 abends in ihrem Depot haben, nochmals zusätzlich in ihr Depot gebucht. Die Zuteilung erfolgt am 27. Mai 2013 automatisch mittels Girosammeldepot-Gutschrift; die Aktionäre müssen nichts veranlassen. Die Zuteilung ist für den Aktionär kostenfrei.

Durch Ausgabe der Gratisaktien wird sich die Gesamtzahl an Aktien der Dürr AG von 17.300.520 Stück auf 34.601.040 Stück verdoppeln. Der Kurs der Dürr-Aktie wird sich dementsprechend am 27. Mai halbieren. Der Beteiligungsanteil jedes Aktionärs bleibt unverändert, ebenfalls unverändert bleiben die Bewertungsrelationen der Dürr-Aktie. Die neuen Aktien sind rückwirkend ab dem 1. Januar 2013 gewinnberechtigt. Durch die Maßnahme soll die Dürr-Aktie liquider und für Privatinvestoren attraktiver werden.

Voraussetzung für die Ausgabe der Gratisaktien war die Verdoppelung des Grundkapitals von 44,3 Mio. € auf 88,6 Mio. € im Wege einer Kapitalerhöhung aus Gesellschaftsmitteln. Dabei wurden offene Rücklagen in Grundkapital umgewandelt. Das Eigenkapital der Dürr AG in Höhe von insgesamt 432 Mio. € blieb unverändert. Die Hauptversammlung hat dieser Maßnahme am 26. April 2013 zugestimmt.

Dürr ist ein Maschinen- und Anlagenbaukonzern, der in seinen Tätigkeitsfeldern führende Positionen im Weltmarkt einnimmt. Gut 80% des Umsatzes werden im Geschäft mit der Automobilindustrie erzielt. Darüber hinaus beliefert Dürr die Flugzeugindustrie, den Maschinenbau sowie die Chemie- und Pharmaindustrie mit innovativer Produktions- und Umwelttechnik. Die Dürr-Gruppe agiert mit vier Unternehmensbereichen am Markt: Paint and Assembly Systems plant und baut Lackierereien und Endmontagewerke für die Automobil- und Flugzeugindustrie. Application Technology sorgt mit ihren Robotertechnologien für den automatischen Lack-, Dichtstoff- und Klebstoffauftrag. Maschinen und Systeme von Measuring and Process Systems kommen unter anderem beim Auswuchten und Reinigen, im Motoren- und Getriebebau und in der Fahrzeugendmontage zum Einsatz. Der vierte Unternehmensbereich Clean Technology Systems beschäftigt sich mit Verfahren zur Verbesserung der Energieeffizienz und der Abluftreinigung. Weltweit verfügt Dürr über 51 Standorte in 23 Ländern und beschäftigt rund 7.800 Mitarbeiter. Dürr erzielte im Geschäftsjahr 2012 einen Umsatz in Höhe von 2,4 Mrd. €. 

 

 

keyboard_arrow_up