Auf dieser Webseite verwenden wir Cookies und ähnliche Technologien („Cookies“). Um deren Verwendung zur Analyse der Webseitenutzung und zur Steigerung der Funktionalität zu erlauben, klicken Sie bitte auf „Akzeptieren“. Um auszuwählen welche Cookies wir im Einzelnen verwenden dürfen, um Ihre Einstellungen zu ändern oder um detaillierte Informationen zu erhalten, klicken Sie auf „Details“.

Details

Ablehnen

Akzeptieren

Nachfolgend können Sie einzelne Technologien, die auf dieser Webseite verwendet werden, aktivieren/deaktivieren.
Zu allen einwilligen
Erforderlich

Diese Cookies machen eine Webseite nutzbar, indem sie Grundfunktionen wie Seitennavigation, Spracheinstellungen und Zugang zu geschützten Bereichen der Webseite bereitstellen. Da die Webseite ohne sie nicht ordnungsgemäß funktionieren kann, können Sie sich nicht von dieser Art von Cookies abmelden.

Funktionalität

Diese Cookies helfen uns, die Funktionalität und Attraktivität unserer Webseites und damit Ihr Nutzungserlebnis zu verbessern, indem Ihre z.B. Einstellungen, Auswahl und Filterung gespeichert werden und Ihr Gerät bei einem späteren Besuch wiedererkannt wird.

Analyse

Diese Cookies erlauben uns und den Dienstanbietern (z.B. Google über den Dienst Google Analytics), Informationen und Statistiken über Ihre Interaktion mit unserer Webseite zu erhalten und auszuwerten, um mit den gewonnenen Erkenntnissen unsere Webseite zu optimieren.

Mehr Infos
(Datenschutzerklärung)

Einstellungen speichern

„digital@DÜRR“: Clever und smart

Der digitale Wandel hat die Welt der Unternehmen längst erfasst und macht intelligente Prozesse, Produkte, Fabriken und Dienstleistungen möglich. In Deutschland steht das Schlagwort Industrie 4.0 für diesen Trend. Mit der Strategie „digital@DÜRR“ macht sich Dürr fit für Industrie 4.0.

„digital@DÜRR“ umfasst vier Kernbereiche


Smart Products: Intelligente, vernetzte, selbstregulierende und mit Sensoren ausgestattete Produkte, Maschinen und Anlagen

Smart Services: Erweiterte, intelligente Service-Angebote durch Online-Anbindung von Maschinen und Anlagen

Smart Processes: Effiziente Entwicklung, Herstellung und Verteilung unserer Produkte, Anlagen und Leistungen

Smart Factories: Digitalisierung und Vernetzung der Produktion, Tracking und Analyse von Daten

Dürr verfügt über eine komplette Infrastruktur, um das Digitalgeschäft mit den Marktplätzen LOXEO und tapio voranzutreiben.

  • ADAMOS: Zusammen mit führenden Maschinenbauunternehmen und dem Softwarespezialisten Software AG haben wir ADAMOS, die Plattform für das Industrial Internet of Things (IIoT), ins Leben gerufen.
  • Digitale Marktplätze: Aufbauend auf ADAMOS  stellen wir unseren Kunden digitale Marktplätze mit verschiedenen Anwendungen/Apps zur Verfügung. Aufgrund der verschiedenen Anforderungen unserer Kunden haben wir spezifische digitale Marktplätze entwickelt:
  • LOXEO ist für Kunden von Dürr und Schenck konzipiert.
  • tapio von HOMAG geht sogar einen Schritt weiter und spricht Unternehmen aus der holzbearbeitenden Industrie an. Hier werden beispielsweise auch Partner/Wettbewerber, Lieferanten für Produktionsmaterialien und Werkzeughersteller eingebunden.
  • „Digital Factory“: Mehr als 100 Software- und Steuerungstechnikspezialisten aus den verschiedenen Entwicklerteams des Dürr-Konzerns arbeiten hier gemeinsam an neuen, smarten Anwendungen.

Industrie 4.0 im Dürr-Konzern

Ralf W. Dieter
Vorstandsvorsitzender der Dürr AG

Wir haben ein großartiges Team, auf das ich sehr stolz bin. Für unsere Strategie digital@DÜRR brauchen wir beides: Kollegen mit jahrzehntelanger Erfahrung und frische, innovative Querdenker.

Markus Böttger
Managing Director
LOXEO GmbH
Carl-Benz-Str. 34
74321 Bietigheim-Bissingen
Deutschland
Julian Spöcker
Head of Sales
tapio GmbH
Lise-Meitner-Str. 21
72202 Nagold
Deutschland