Smart Processes

Dürr nutzt Digital-Werkzeuge und -Prozesse, wie zum Beispiel Simulationen, um große Projekte schneller und effizienter abzuwickeln. Ein Beispiel ist die virtuelle Inbetriebnahme: Mithilfe von Software lassen sich Maschinen und Anlagen lange vor ihrer Installation vor Ort testen. Simulationen zeigen dem Kunden im Detail, wie seine zukünftige Fabrik funktioniert. Zur Produktion komplexer Bauteile setzt Dürr auf Verfahren wie 3D-Druck und Laser-Sintern. Weitere Beispiele finden Sie hier.


Virtuelle & Remote Inbetriebnahme

3D-Scan Fabrik / Kollisionskontrolle

Generative Fertigung

keyboard_arrow_up