Press Release

Health Day at Dürr

[local press release - only available in German]

Bietigheim-Bissingen, 8. Oktober 2015 - Mehr Bewegung, ausgewogene Ernährung, auf die Signale des Körpers achten: Solche Vorsätze kommen im Alltag manchmal zu kurz. Daher hat der Maschinen- und Anlagenbauer Dürr dem Thema Gesundheit einen ganzen Tag gewidmet. Unter dem Motto „Gesund und fit“ konnten sich die knapp 2.000 Mitarbeiter in Bietigheim-Bissingen am Donnerstag informieren und durchchecken lassen. Das Angebot reichte von A wie Ausdauertraining bis W wie Wasserverkostung.

Gesundheitsvorsorge hat bei Dürr einen hohen Stellenwert. Jedes Jahr reserviert das Unternehmen eine halbe Million Euro für sein betriebsinternes Sozialbudget. Damit stellen Betriebsrat und Personalabteilung Gesundheits- und Sportangebote für die Mitarbeiter auf die Beine. „Wir wollen, dass Dürr nicht nur technologisch führend ist, sondern auch, wenn es um das Wohlbefinden der Mitarbeiter geht. Mit dem Sozialbudget nehmen wir eine Vorreiterrolle ein“, sagte Bernhard Rothenbücher, Gesundheitsverantwortlicher im Dürr-Betriebsrat.

Das Sozialbudget diente auch zur Finanzierung des erstmals veranstalteten Gesundheitstags. Jeder Mitarbeiter konnte zwei Stunden der Arbeitszeit für Trainings und Vorträge nutzen. Angeboten wurden zum Beispiel Ausdauer- und Beweglichkeitschecks sowie die Messung von Muskelspannung und Blutdruck. An der „Krafttankstelle“ gab es Ernährungstipps, im FITALPARK wurden Koordinationsübungen trainiert. Mit Patric Heizmann stand ein bundesweit gefragter Fitnessberater, Entertainer und Buchautor auf dem Podium.

Dürr-Vorstandschef Ralf W. Dieter unterstrich die Bedeutung der Gesundheit für den Konzern: „Unsere Mitarbeiter sollen sich wohl fühlen. Nur dann können sie Zufriedenheit aus ihrer Arbeit schöpfen und gute Leistungen erbringen. Dafür tun wir eine ganze Menge.“

The Dürr Group is one of the world's leading mechanical and plant engineering firms. Products, systems and services offered by Dürr enable highly efficient manufacturing processes in different industries. Business with automobile manufacturers and their suppliers accounts for approximately 60% of Dürr's sales. Other market segments include, for example, the mechanical engineering, chemical and pharmaceutical industries and – since the takeover of HOMAG Group AG in October 2014 – the woodworking industry. Dürr has 92 business locations in 28 countries. With about 14,500 employees, the Group plans to generate sales revenues of € 3.4 - 3.5 billion in 2015. The Dürr Group operates in the market with five divisions:

  • Paint and Final Assembly Systems: paint shops and final assembly systems for the automotive industry
  • Application Technology: robot technologies for the automatic application of paint as well as sealants and adhesives
  • Measuring and Process Systems: balancing and cleaning systems as well as testing and filling technology
  • Clean Technology Systems: exhaust-air purification systems and energy-efficiency technology
  • Woodworking Machinery and Systems: machinery and systems for the woodworking industry
keyboard_arrow_up