Wir verwenden Cookies, ähnliche Technologien und Tracking-Dienste

Auf dieser Webseite verwenden wir Cookies, ähnliche Technologien und Tracking-Dienste („Cookies“). Dienen diese nicht allein dazu, Ihnen die Webseite technisch darzustellen, sondern auch, unsere Webseite auf Basis Ihres Nutzerverhaltens zu verbessern (z.B. per Salesforce Pardot) und Ihnen interessengerechte Inhalte bereitzustellen (z.B. LinkedIn Insights, Google Ads), benötigen wir Ihr Einverständnis. Wir binden zudem Inhalte von Drittanbietern ein (z.B. Microsoft Azure zum Single-Sign-on), dabei kann es zu einer Übermittlung Ihrer Daten in die USA, einen unsicheren Drittstaat kommen. Indem Sie auf „Alle Akzeptieren“ klicken, stimmen Sie sowohl der Verwendung von nicht zwingend erforderlichen Cookies zu als auch der Drittstaatenübermittlung. Per Klick auf „Ablehnen“, lehnen Sie die Verwendung von nicht zwingend notwendigen Cookies ab. Um auszuwählen, welche Cookies wir im Einzelnen verwenden dürfen, treffen Sie bitte unter „Details“ Ihre Auswahl. Weitere Informationen, insbesondere über Ihre Betroffenenrechte, erhalten Sie unter „Details“ oder in unserer Datenschutzerklärung .

Details

Ablehnen

Akzeptieren

Nachfolgend können Sie einzelne Technologien, die auf dieser Webseite verwendet werden, aktivieren/deaktivieren.

Zu allen einwilligen

Unbedingt erforderlich

Diese Cookies machen eine Webseite überhaupt erst nutzbar und funktionsfähig, indem sie die Grundfunktionen wie Seitennavigation, Spracheinstellungen, Cookie-Präferenzen und Zugang zu geschützten Bereichen der Webseite bereitstellen. Außerdem sorgen die Cookies dieser Kategorie dafür, dass die Webseite den Rechtsvorschriften und den Sicherheitsstandards entspricht. Aufgrund dieser Bedeutung können Sie die Verwendung dieser Cookies auf unserer Seite nicht unterbinden. Details zu diesen Cookies erhalten Sie unter „mehr Infos“.

Funktionalität und Personalisierung

Diese Cookies sammeln Informationen über Ihre Gewohnheiten bei der Nutzung unserer Webseiten und helfen uns, die Funktionalität und die Attraktivität unserer Webseiten entsprechend Ihrer früheren Besuche, Ihres Standorts und Ihrer Browsereinstellungen anzupassen und damit Ihr Nutzererlebnis zu verbessern. Sie ermöglichen Ihnen außerdem den Zugriff auf Tools von Drittanbietern, die wir in unserer Webseite integriert haben (z.B. Microsoft Azure zum Single-Sign-on). Dabei kann es zu einer Übermittlung Ihrer Daten in die USA, einen unsicheren Drittstaat kommen. Akzeptieren Sie diese Cookies nicht, stehen Ihnen die Funktionen der Webseite nur eingeschränkt zur Verfügung. Details zu den eingesetzten Tools erhalten Sie unter „mehr Infos“.

Analyse

Diese Cookies dienen der Erstellung grundlegender Anwendungs- und Nutzerstatistiken auf der Grundlage der Nutzung unserer Webseiten. Ihre Einwilligung umfasst neben dem Setzen der Cookies die anschließende Datenverarbeitung einschließlich einer Übermittlung Ihrer Daten in die USA durch eingesetzte Dienste wie z.B. Salesforce Pardot. Details zu den eingesetzten Tools erhalten Sie unter „mehr Infos“.

Marketing und Social Media

Diese Cookies verhelfen Drittanbietern Informationen darüber zu sammeln, wie Sie Inhalte von unserer Webseite über die sozialen Medien teilen, oder liefern Analysedaten zu Ihrem Nutzungsverhalten, wenn Sie zwischen Social-Media-Plattformen oder unseren Social-Media-Kampagnen und unseren eigenen Webseiten wechseln (z.B. LinkedIn Insights). Außerdem helfen uns Marketing-Cookies von Drittanbietern die Wirksamkeit unserer Werbeanzeigen auf Webseiten von anderen zu messen (z.B. Google Ads). Wir setzen diese Cookies ein, um zu optimieren, wie wir Ihnen unsere Inhalte zukommen lassen. Die eingesetzten Drittanbieter und Social-Media-Plattformen können Ihre Daten in die USA, einem unsicheren Drittstaat, übermitteln. Ihre Einwilligung umfasst neben dem Setzen der Cookies die anschließende Datenverarbeitung einschließlich der beschriebenen Übermittlung. Details zu den eingesetzten Tools und unseren Social-Media-Präsenzen erfahren Sie unter „mehr Infos“.

Mehr Infos

Einstellungen speichern

Heinz Dürr Award Zeremonie 2022

Bühne frei für Gewinner der Heinz Dürr Awards

Traditionsreiche interne Auszeichnung im Konzern verliehen

Anerkennung für herausragende Leistungen: Zum 21. Mal wurden die Heinz Dürr Awards an Mitarbeitenden-Teams aus dem Dürr-Konzern überreicht. Die Teamsprecher und die Teamsprecherin beschrieben bei der feierlichen Preisverleihung ihre nachhaltigen oder digitalen Entwicklungen, von deren Vorteilen auch die Kunden profitieren. Ein Preis ging an ein Team, das ein Umbauprojekt in Südafrika während der Corona-Hochphase erfolgreich abgewickelt hatte.

Kategorie Nachhaltigkeit

Bei der Herstellung von Lithium-Ionen-Batterien, dem wichtigsten Bestandteil eines Elektrofahrzeugs, werden in der Beschichtungsanlage verschiedene Lösemittel eingesetzt. Sorpt.X LC ist eine Dürr-Technologie, mit der diese Lösemittel aus dem Abluftstrom entfernt und zu über 99 % zurückgewonnen werden. Ohne die Rückgewinnung müsste die anfallende Abluft thermisch gereinigt werden, was zusätzliche CO2-Emissionen bedeuten würde. Die Dürr-Lösung ermöglicht damit Einsparungen bei der Neuanschaffung des Lösemittels. Das reduziert die Kosten in der Produktion und ist zudem sehr ressourcenschonend.

Kategorie Customer Experience

Unter schwierigsten Bedingungen wickelte Dürr ein Projekt in Südafrika ab. Nachdem das eigentlich mit der Durchführung beauftragte Unternehmen Insolvenz angemeldet hatte, sprang Dürr ein. Während der Corona-Hochphase erschwerten Reiseeinschränkungen, Lieferengpässe und Krankheitsfälle die Arbeiten. Mitarbeitende aus verschiedenen Ländern mussten nach der Einreise zunächst in Quarantäne. Mit viel Teamwork, großer Flexibilität und in partnerschaftlicher Abstimmung mit dem Kunden fanden die Dürr-Beschäftigten Lösungen für die vielfältigen Herausforderungen. Dieser Umbau steht beispielhaft für alle Projekte, die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Dürr-Konzerns in der herausfordernden Corona-Zeit weltweit abgewickelt haben.

Kategorie Innovation

Wie ein virtuelles Testcenter funktioniert die Software DXQ3D.onsite zur Prozesssimulation, die ein Dürr-Team entwickelt hat. Mit dem digitalen Werkzeug lassen sich die Schichtdicken bei der Lackierung von Karosserien vorab so optimieren, dass die Zahl der realen Testläufe verringert werden kann. Der sonst aufwändige Prozess zur Parametrierung wird dadurch effizienter und nachhaltiger.

Beim Projekt „Parametrisches Design“ wurden Standard-Konfigurationsmodelle für eine ganze Reihe von Dürr-Produkten erarbeitet. 3D-Modelle und Zeichnungen müssen dadurch nicht mehr manuell erstellt werden. Bei der Konstruktion eines Produkts im Kundenauftrag wird stattdessen ein Produkt-Konfigurator ausgefüllt und das Modell passt sich automatisch an. Bei Bedarf kann es im Nachgang manuell bearbeitet werden. Das reduziert das Risiko von Fehlern.

Einen gemeinsamen Preis gab es für Teams von HOMAG bzw. SCHULER Consulting, die digitale Tools für den Verkaufsprozess entwickelt haben.

Mit iVP – intelligent Virtual Platform – wird der Vorverkaufsprozess im Maschinen- und Anlagenvertrieb von HOMAG, Tochtergesellschaft des Dürr-Konzerns, digitalisiert. Wo bisher statische PowerPoint-Präsentationen, Prospekte oder 2D-Plotlayouts die Besprechungstische bedeckten, entsteht durch diese Software, die HOMAG mit einem Berliner Softwarehaus entwickelt hat, ein kundenindividuelles Konzept in einer interaktiven 3D-Anwendung. Vertriebskollegen können es einfach und schnell erstellen und bei Bedarf mit wenigen Mausklicks anpassen. Der Kunde sieht exakt, was ihm der führende Anbieter von Lösungen für die Holzbearbeitung später liefert. Das verschafft eine verbindliche Investitionssicherheit.

Mit dem Solution Finder der HOMAG-Tochter SCHULER Consulting kann man mit nur wenigen Mausklicks ein ganzheitliches, auf den Kunden zugeschnittenes Lösungskonzept inklusive Technologiekonzept, 2D- und 3D-Layout, Investitionsvolumen, Mitarbeiteranzahl, Platzbedarf, Energiekosten und Fertigungskosten je Teil zusammenstellen. Das Tool eignet sich besonders für den Erstbesuch des Verkäufers beim Kunden. Die generierten Lösungskonzepte dienen als erste Gesprächsgrundlage, bei der sich Verkäufer und Kunde auf Eckpunkte des Projekts einigen können.

Martina Bausch
Officer Online Magazine
Corporate Communications & Investor Relations
Dürr Aktiengesellschaft
Carl-Benz-Str. 34
74321 Bietigheim-Bissingen
Deutschland

Verwandte Artikel