Wir verwenden Cookies, ähnliche Technologien und Tracking-Dienste

Auf dieser Webseite verwenden wir Cookies, ähnliche Technologien und Tracking-Dienste („Cookies“). Dienen diese nicht allein dazu, Ihnen die Webseite technisch darzustellen, sondern auch, unsere Webseite auf Basis Ihres Nutzerverhaltens zu verbessern (z.B. per Salesforce Pardot) und Ihnen interessengerechte Inhalte bereitzustellen (z.B. LinkedIn Insights, Google Ads), benötigen wir Ihr Einverständnis. Wir binden zudem Inhalte von Drittanbietern ein (z.B. Microsoft Azure zum Single-Sign-on), dabei kann es zu einer Übermittlung Ihrer Daten in die USA, einen unsicheren Drittstaat kommen. Indem Sie auf „Alle Akzeptieren“ klicken, stimmen Sie sowohl der Verwendung von nicht zwingend erforderlichen Cookies zu als auch der Drittstaatenübermittlung. Per Klick auf „Ablehnen“, lehnen Sie die Verwendung von nicht zwingend notwendigen Cookies ab. Um auszuwählen, welche Cookies wir im Einzelnen verwenden dürfen, treffen Sie bitte unter „Details“ Ihre Auswahl. Weitere Informationen, insbesondere über Ihre Betroffenenrechte, erhalten Sie unter „Details“ oder in unserer Datenschutzerklärung .

Details

Ablehnen

Akzeptieren

Nachfolgend können Sie einzelne Technologien, die auf dieser Webseite verwendet werden, aktivieren/deaktivieren.

Zu allen einwilligen

Unbedingt erforderlich

Diese Cookies machen eine Webseite überhaupt erst nutzbar und funktionsfähig, indem sie die Grundfunktionen wie Seitennavigation, Spracheinstellungen, Cookie-Präferenzen und Zugang zu geschützten Bereichen der Webseite bereitstellen. Außerdem sorgen die Cookies dieser Kategorie dafür, dass die Webseite den Rechtsvorschriften und den Sicherheitsstandards entspricht. Aufgrund dieser Bedeutung können Sie die Verwendung dieser Cookies auf unserer Seite nicht unterbinden. Details zu diesen Cookies erhalten Sie unter „mehr Infos“.

Funktionalität und Personalisierung

Diese Cookies sammeln Informationen über Ihre Gewohnheiten bei der Nutzung unserer Webseiten und helfen uns, die Funktionalität und die Attraktivität unserer Webseiten entsprechend Ihrer früheren Besuche, Ihres Standorts und Ihrer Browsereinstellungen anzupassen und damit Ihr Nutzererlebnis zu verbessern. Sie ermöglichen Ihnen außerdem den Zugriff auf Tools von Drittanbietern, die wir in unserer Webseite integriert haben (z.B. Microsoft Azure zum Single-Sign-on). Dabei kann es zu einer Übermittlung Ihrer Daten in die USA, einen unsicheren Drittstaat kommen. Akzeptieren Sie diese Cookies nicht, stehen Ihnen die Funktionen der Webseite nur eingeschränkt zur Verfügung. Details zu den eingesetzten Tools erhalten Sie unter „mehr Infos“.

Analyse

Diese Cookies dienen der Erstellung grundlegender Anwendungs- und Nutzerstatistiken auf der Grundlage der Nutzung unserer Webseiten. Ihre Einwilligung umfasst neben dem Setzen der Cookies die anschließende Datenverarbeitung einschließlich einer Übermittlung Ihrer Daten in die USA durch eingesetzte Dienste wie z.B. Salesforce Pardot. Details zu den eingesetzten Tools erhalten Sie unter „mehr Infos“.

Marketing und Social Media

Diese Cookies verhelfen Drittanbietern Informationen darüber zu sammeln, wie Sie Inhalte von unserer Webseite über die sozialen Medien teilen, oder liefern Analysedaten zu Ihrem Nutzungsverhalten, wenn Sie zwischen Social-Media-Plattformen oder unseren Social-Media-Kampagnen und unseren eigenen Webseiten wechseln (z.B. LinkedIn Insights). Außerdem helfen uns Marketing-Cookies von Drittanbietern die Wirksamkeit unserer Werbeanzeigen auf Webseiten von anderen zu messen (z.B. Google Ads). Wir setzen diese Cookies ein, um zu optimieren, wie wir Ihnen unsere Inhalte zukommen lassen. Die eingesetzten Drittanbieter und Social-Media-Plattformen können Ihre Daten in die USA, einem unsicheren Drittstaat, übermitteln. Ihre Einwilligung umfasst neben dem Setzen der Cookies die anschließende Datenverarbeitung einschließlich der beschriebenen Übermittlung. Details zu den eingesetzten Tools und unseren Social-Media-Präsenzen erfahren Sie unter „mehr Infos“.

Mehr Infos

Einstellungen speichern

Zwei Dürr Beschäftigte

Nachhaltigkeit als Chance

Dürr-Konzern übernimmt Verantwortung für Umwelt und Gesellschaft

Was sind die wichtigsten Nachhaltigkeitsthemen im Dürr-Konzern? Welche Fortschritte haben wir im vergangenen Geschäftsjahr beim Erreichen unserer Nachhaltigkeitsziele gemacht? Und welche Schritte planen wir für die kommenden Jahre, um unserer Verantwortung für Umwelt und Gesellschaft gerecht zu werden? Hier kommen Antworten auf diese Fragen.

Dr. Jochen Weyrauch (CEO der Dürr AG)
Dr. Jochen Weyrauch
Vorstandsvorsitzender der Dürr AG

Als einer der weltweit führenden Maschinen- und Anlagenbauer besitzen wir die Innovationskraft, das Wissen und die Motivation, Lösungen zu entwickeln, die der nachhaltigen Transformation der Wirtschaft dienen.

Unsere Klimastrategie

Wir übernehmen Verantwortung für die Zukunft unseres Planeten und haben im November 2021 eine Klimastrategie mit ambitionierten, wissenschaftlich fundierten Zielen für den Klimaschutz verabschiedet.

Unser Ziel: 70 % weniger Emissionen in Scope 1 und Scope 2

In unserer Klimastrategie haben wir uns das Ziel gesetzt, bis zum Jahr 2030 den ökologischen Fußabdruck unserer eigenen Standorte, das heißt unsere Emissionen in Scope 1 und Scope 2, gegenüber dem Basisjahr 2019 um 70 % zu reduzieren. Dies soll vor allem durch Investitionen in klimafreundliche Technologien und Gebäude, die Umstellung auf Strom aus vollständig erneuerbaren Energiequellen und durch Eigenerzeugung regenerativer Energien erreicht werden. Denn: Das Leitmotiv unserer neuen Klimastrategie heißt „investieren statt kompensieren“. Statt Emissionen durch Zahlungen zu kompensieren, investieren wir lieber in klimafreundliche Technologien wie Photovoltaik, um den Ausstoß von Treibhausgasen zu minimieren.

Unser Ziel: 15 % weniger Emissionen in unserer vor- und nachgelagerten Wertschöpfungskette (Scope 3)

Als Maschinen- und Anlagenbauer liegt unser größter Hebel zur Senkung der Treibhausgasemissionen darin, den Energieverbrauch unserer Maschinen und Anlagen in der Nutzungsphase zu senken. In unserer Klimastrategie haben wir uns das Ziel gesetzt, die Emissionen aus der vor- und nachgelagerten Wertschöpfungskette bis 2030 um mindestens 15 % gegenüber dem Basisjahr 2019 zu reduzieren. Dies hängt maßgeblich von der Bereitschaft der Kunden ab, von uns angebotene ressourcenschonende, energieeffiziente und emissionsarme Technologien einzusetzen.

Darüber hinaus lassen sich die Emissionen unserer Maschinen und Anlagen beträchtlich senken, wenn für den Betrieb Ökostrom anstelle von Gas und konventionellem Strom eingesetzt wird. Daher bildet die Elektrifizierung unserer Produkte einen Schwerpunkt unserer Forschungs- und Entwicklungsarbeit.

Auch bei unseren Lieferanten (vorgelagerte Lieferkette) wollen wir zukünftig verstärkt auf Klimaschutz hinwirken und entwickeln ein Programm, das finanzielle Anreize für Lieferanten mit klimafreundlichen Prozessen bietet. In der Logistik sollen mehr Warentransporte von der Straße auf die Schiene verlagert und Transporte per Luftfracht möglichst vermieden werden. Zudem soll die CO2-Bilanz von Logistikpartnern bei der Auftragsvergabe eine Rolle spielen.

Treibhausgasemissionen können laut dem Greenhouse Gas Protocol in drei Bereiche eingeteilt werden:

  • Scope 1 umfasst alle direkten, durch Verbrennung in eigenen Anlagen selbst erzeugten Emissionen. Hierzu zählen auch die Emissionen unserer weltweiten Fahrzeugflotte.
  • Scope 2 enthält alle Emissionen, die mit dem Zukauf von Energie, wie zum Beispiel Elektrizität und Fernwärme, verbunden sind.
  • Scope 3 beinhaltet indirekte Emissionen aus der vor- und nachgelagerten Wertschöpfungskette.
  • -70%
    Scope-1- und -2-Emissionen
  • -15%
    Scope-3-Emissionen

Wegbereiter für eine nachhaltige Transformation

Unsere nachhaltigen Produkte und Dienstleistungen zeichnen sich durch Zuverlässigkeit, Effizienz und Ressourcenschonung aus. Mit unseren Technologien unterstützen wir Kunden dabei, ihre Nachhaltigkeits- und Klimaschutzziele zu erreichen und ihren ökologischen Fußabdruck zu verkleinern. Als weltweiter Innovations- und Technologieführer setzen wir Maßstäbe und nutzen den Trend zur Digitalisierung als Chance, um Effizienz und Ressourcenschonung in der Produktion voranzutreiben.

Sechs zukunftsweisende Produktbereiche:

EcoPaintJet beim trennscharfen Lackauftrag

Lackiertechnik: umweltorientierte Innovationen

Elektroden-Beschichtung

Batteriefertigungstechnik: Elektrodenbeschichtung, Batteriemontage und -prüfung

Prüfsystem für Elektroantriebe

Technik für Elektromobilität: Prüfstände und Auswuchtanlagen

Technik für erneuerbare Energien

Technik für erneuerbare Energien: Energiewende ermöglichen

Katalytische Abluftreinigung Cat.X PH

Umwelttechnik: weniger Emissionen für saubere Abluft

Holzbau bei HOMAG

Holzbearbeitungstechnik: Maschinen für Möbelproduktion und Holzhausbau

Zukunftsweisende Ideen gemeinsam verwirklichen

Unsere innovativen Produkte und Dienstleistungen entstehen durch das Engagement und die Leistung unserer rund 18.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in aller Welt. Unser Anspruch ist es, den Beschäftigten bestmögliche Bedingungen mit vielfältigen Karrierechancen und zukunftsgerichteten Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten zu bieten. Indem wir als Unternehmen noch agiler, moderner und offener werden, setzen wir unseren Weg in die digital vernetzte, globalisierte Arbeitswelt fort.

42.000 Teilnahmen an Online-Schulungen

Die Dürr Group Academy (DGA) ist unsere konzernweite Plattform für Weiterbildung. Sie bündelt alle Trainingsangebote und steht in zwölf Sprachen zur Verfügung. Intern organisierte Trainings zu Themen wie Führung, Arbeitsmethoden, Zusammenarbeit, interkulturelle Kompetenz oder IT und Digitalisierung können die Beschäftigten online und in Präsenz in Anspruch nehmen. Unsere Weiterbildungsveranstaltungen fanden im Jahr 2021 überwiegend virtuell statt. Wir zählten knapp 42.000 Teilnahmen an Online-Schulungen.

Neue digitale Lernangebote

Außerdem haben wir unsere Weiterbildungsaktivitäten um neue digitale Angebote ergänzt. Mit der Einführung der Online-Lernplattform LinkedIn Learning haben alle Beschäftigten jederzeit Zugriff auf über 17.000 Online-Kurse in sieben verschiedenen Sprachen. So können sie sich selbstständig Wissen im Business-, Technik- und Kreativbereich aneignen. Ende Juli 2022 waren bereits 60 % unserer Beschäftigten auf der digitalen Lernplattform registriert.

Darüber hinaus haben wir digitale Trainingswochen veranstaltet. In verschiedenen Online-Veranstaltungen konnten sich unsere Beschäftigten zum Beispiel darüber informieren, wie sie kollaborative Anwendungen von Microsoft in ihren Arbeitsalltag integrieren und zur Zusammenarbeit nutzen können.

Weltweit lokal engagiert

867 Tsd. € für soziale Zwecke gespendet

Wir verstehen uns nicht nur als ein Teil der Gesellschaft, sondern wollen diese auch aktiv und wirkungsvoll mitgestalten. Daher ist es für uns selbstverständlich, eine Vielzahl unterschiedlicher Projekte in den Bereichen Bildung, Sport, Soziales und Kultur zu unterstützen, die der Gesellschaft zugutekommen und einen echten Unterschied machen – an unseren Standorten und weltweit. Im Jahr 2021 haben wir insgesamt 867 Tsd. € für soziale Zwecke gespendet.

Wir spendeten zum Beispiel…

  • 200 Tsd. € an Menschen, die von den verheerenden Überschwemmungen in Deutschland im Juli 2021 betroffen waren
    Erfahren Sie mehr in unserem Dürr & More Artikel → „Helfende Hände“
  • 50 Tsd. € an UNICEF im Rahmen der Weihnachtsaktion „Spenden statt schenken“
  • 25 Tsd. € an die Stadt Bietigheim-Bissingen zur Beschaffung von Tablets für weiterführende Schulen, damit auch Schüler ohne eigenes digitales Endgerät am Fernunterricht während der Corona-Pandemie teilnehmen konnten

 

4 Förderschwerpunkte:

  • Soziales: humanitär-karitative Projekte
  • Bildung: Aus- und Weiterbildung, Technik und Wissenschaft, Universitäten, Schulen, Kindergärten
  • Sport: Breiten-, Jugend- und Behindertensport
  • Kultur: Kulturkreise, Fördervereine, Stifterverbände, kulturelle Projekte für die Allgemeinheit

Wollen Sie mehr erfahren?

Im aktuellen Nachhaltigkeitsbericht des Dürr-Konzerns informieren wir noch ausführlicher über unser unternehmerisches Engagement für eine ökologisch nachhaltige und sozial gerechte Zukunft und zeigen, wie wir mit unseren Produkten zum Umwelt- und Klimaschutz beitragen.

Neben spannenden Zahlen und Fakten rund um das Thema Nachhaltigkeit finden sich auf den → 90 Berichtsseiten auch zahlreiche Bilder, Infografiken, Storys und Highlight-Kennzahlen – es lohnt sich also, einen Blick hineinzuwerfen!

Hanjo Hermann
Hanjo Hermann
Senior Manager Corporate Sustainability
Dürr Aktiengesellschaft
Carl-Benz-Str. 34
74321 Bietigheim-Bissingen
Deutschland

Verwandte Artikel